Visual

Weitere Dioramen

Der Helgoländer Lummenfelsen
und weitere Dioramen

Weitere Dioramen

Gleich linker Hand im Eingangsbereich befindet sich ein naturgetreuer Einblick in die rote Steilwand des Helgoländer Lummenfelsens (oben links). Das Diorama zeigt den Felsen im Frühjahr, wo tausende Seevögel wie Tordalk, Trottellumme oder Eissturmvogel an den unzugänglichen Klippen „kleben“ und ihre Eier ablegen – eine spektakuläre Perspektive, wie man sie vor Ort kaum zu sehen bekommt.

Um die zahlreichen Vögel des Museums naturnah in Szene zu setzen, gibt es neben den großen Dioramen überall Biotopvitrinen, wie zum Beispiel die des Seeadlers (oben rechts), des Uhus, oder der Grosstrappe (rechts). Hier wird mit Pflanzenteilen, Baumstämmen und viel Liebe zum Detail ein idealer Lebensraum nachgebildet, den die Vögel in der freien Natur nur noch selten vorfinden. (tw/hink)

zum Seitenanfang